Mathe-Olympiade Landesrunde: auch hier ein toller Erfolg für die Teilnehmer des LEO

 

Nachdem schon das Erreichen der Landesrunde für fünf Schüler*innen aus den Klassen fünf bis neun ein grandioser Erfolg war, setzten die Teilnehmer*innen durch die dort erreichten Platzierungen ein weiteres Ausrufezeichen.

Coronabedingt fand die Landesrunde in diesem Jahr dezentral in den Schulen der Wettbewerber statt. Und so rechneten, überlegten, korrigierten und brachten unsere Fünf im Leonhard ihre Lösungen zu Papier.

mathe olymp

 
 

Diese Lösungen waren so gut, dass sie mit zwei dritten Plätzen (Minel Cetin, Klasse 5 und Enya Leroy, Klasse 9), einem zweiten Platz (Daniel Mathiak, Klasse 7) und einem ersten Platz (David Streun, Klasse 8) honoriert wurden.

 

Da das Erreichen einer Platzierung keineswegwegs selbstverständlich ist (die meisten Teilnehmer*innen bekommen nichts oder eine Anerkennung), war es dem Gymnasium St. Leonhard eine Freude, diese besonderen Leistungen im Rahmen einer kleinen Siegerehrung zu würdigen. Dort bekamen die glücklichen Gewinner nicht nur die Urkunden und ein Geschenk des Landesverbandes überreicht, sondern auch einen Lesegutschein von ihrem LEO.

Mit seinem ersten Platz wird David Streun ein Vertreter Nordrheinwestfalens im Bundesfinale im Mai sein. Dafür wünschen wir viel Erfolg und drücken die Daumen!

Für alle anderen hoffen wir, dass sie auch im nächsten Jahr weiterhin so viel Spaß an Mathematikwettbewerben haben und mit Begeisterung an der Mathe-Olympiade teilnehmen werden.

 

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.