Informationen für Eltern / Schuljahr 2022-23

Städtisches Gymnasium St. Leonhard für Jungen und Mädchen

Französisch-bilinguales Gymnasium mit deutschem u. bilingualem Abitur

Europaschule & Schule für Spanisch ab Klasse 7

Mathe-Plus-Schule

Projektschule Informatik

IB-Schule / Abschluss eines Internationalen Abiturs in englischer Sprache Jesuitenstraße 9

52062 Aachen

Tel.: 0241 413198-0

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.slg-aachen.de

Das international ausgerichtete Gymnasium St. Leonhard bietet seinen 800 Schülerinnen und Schülern eine vertrauensvolle Atmosphäre, in der jede einzelne Schülerin und jeder einzelne Schüler wichtig ist. Besonderes Augenmerk wird dabei auf einen behüteten Übergang von der Klasse 4 in die komplexe Struktur des Gymnasiums ab der Klasse 5 gelegt. Das St. Leonhard Gymnasium ist eine Schule mit Herz und Humor. 

Außerdem freuen wir uns besonders über die Rückkehr zu G9. Kindern bleibt mehr Zeit, Kind zu sein. Und obwohl es den Kindern oftmals nicht schnell genug gehen kann mit dem Erwachsenwerden, sollten wir Erwachsenen den Kindern diese Zeit gönnen. Unser Angebot an St. Leonhard spiegelt diese Philosophie wider.

Ganztag 2.0 – familienfreundlich und individuell

Unterstützt wird das Konzept durch den Ganztag 2.0: Flexible Betreuungszeiten zwischen 13:15 Uhr und 16:00 Uhr und an langen Tagen ein warmes Mittagessen im Neubau, für den das Gymnasium 2013 mit dem Schulbaupreis ausgezeichnet worden ist. Die modernen Fremdsprachen spielen für die Identität unserer Schule eine zentrale Rolle. Dabei bietet der Ganztag im Rahmen von G9 die Möglichkeit, ohne Lerndruck ein sehr hohes Niveau in den einzelnen Fremdsprachen zu erreichen. 

Weitere zentrale Bestandteile unseres Ganztags 2.0 sind die enge Begleitung der Lernaufgaben: Anders als an den Halbtagesgymnasien sind die Hausaufgaben weitgehend in den Unterricht integriert. Nur das Vokabellernen und die Lektüre von Büchern bleiben für zu Hause. Innovative Angebote in den MINT-Fächern sind ein weiterer Bestandteil des Ganztags 2.0, z.B. mit Angeboten in Chemie (Exzellenz-Label), in Mathe (A-lympiade, Känguru) oder in Informatik (App-Programmierung, Robotik, Linux). Seit dem Schuljahr 2017/18 ist ein neues MathePlus-Angebot hinzugekommen. Ziel dieses Projekts ist es, die Begeisterung vieler Kinder für das Fach Mathematik aus der Grundschule in das Gymnasium mitzunehmen und besondere Talente zu fördern. Unser Konzept lehnt sich an das Mathe-Modell der RWTH für Grundschüler an. 

Abgerundet wird das Angebot durch ein breites Sport-, Theater- und Musikangebot: z.B. Reiten, Klettern, Jazzdance, Tischtennis, Tennis, Segeln, BigBand, Rockband, Chöre, Schreibwerkstatt, Handarbeit / Nähen, Schach (St. Leonhard ist Stadtmeister), Modellflugbau, Sanitäter, Judo, Comics und eine alljährliche Karnevalsveranstaltung, für die das St. Leonhard Gymnasium 2011 den Deutschen Lehrerpreis erhalten hat. Spezielle Kurse werden durch die Unterstützung externer Partner möglich: Für unsere Zusammenarbeit mit einem Aachener Reitstall sind wir 2019 von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung für unsere herausragende Kooperation im Reitsport ausgezeichnet worden. Durch die Unterstützung der Stadt Aachen war es uns möglich, eine Lehrküche einzurichten, sodass Schülerinnen und Schüler hier ihre eigenen Gerichte „zaubern“. 

Fremdsprachen als Fenster in die Welt. 

Fremdsprachen als Fenster in die Welt: Traditionell bietet das St. Leonhard Gymnasium ein besonders vielfältiges Sprachenangebot:

  • Klasse 5: Englisch (1. Fremdsprache)/zusätzlich: Französisch (nur in der bilingualen Klasse)
  • Klasse 7: Französisch oder Spanisch (2. Fremdsprache)
  • Klasse 7: Erdkunde auf Französisch (bilinguale Klasse)
  • Klasse 9: Niederländisch oder Latein (3. Fremdsprache)/Geschichte auf Französisch (bilinguale Klasse)
  • Klasse 11: Spanisch neu einsetzend und Englisch bilingual/Vorbereitung Internationales Abitur
  • Kasse 12: Englisch bilingual / Kurse im Internationalen Abitur (IB) / Kurse im französisch-bilingualen Abitur
  • Klasse13: deutsches Abitur, französisch- bilinguales Abitur, internationales englisches Abitur

Partnerschulen in Frankreich (Lyon, Paris) und Spanien (Madrid) ergänzen und motivieren das Vertiefen der zweiten Fremdsprache. Eine Partnerschule in London und das freiwillige internationale Abitur (das „International Baccalaureate“) in englischer Sprache runden unser Angebot für Englisch ab. Neu hinzugekommen ist im vergangenen Schuljahr ein freiwilliger Austausch mit Bordeaux in der Oberstufe. Ein Austausch mit Alaska ist seit dem vorletzten Jahr in der Erprobung, weil wir Kontakte zu einer Schule haben, in der Deutsch zweite Fremdsprache ist.

In der Klasse 9 können Latein oder Niederländisch in der Differenzierung begonnen werden. Als Abschlüsse werden das Latinum oder das niederländische Sprachzertifikat „CNaVT“ erworben. Das GLAS-Projekt mit einem eigenen Videokonferenzraum unterstützt dabei das Erlernen der Fremdsprachen und den kulturellen Austausch. Im Schuljahr 2017/18 haben wir dafür den Deutschen Lehrerpreis innovativ erhalten. Durch die Ausstattung des Gebäudes mit WLAN in diesem Schuljahr und die Anschaffung von Tablets sind neue, spannende Formen der Kommunikation möglich, die wir in der Coronazeit noch erheblich erweitert und intensiviert haben. 

Als Abschlüsse können neben dem deutschen Abitur das französisch-bilinguale Abitur, das internationale Abitur, das Exzellenzlabel Certi Lingua, DELF-Zertifikate und das Cambridge Certificate erworben werden.

Naturwissenschaften und Informatik

Das Erlernen von Programmiersprachen und die Auseinandersetzung mit Informatik beginnt spielerisch in der 5. bis 7. Klasse mit Lego-Mindstorms-Robotern der III. Generation, die auch ältere Schülerinnen und Schüler noch faszinieren: Jedes Jahr steht mindestens eines unserer Teams im Deutschlandfinale der WRO („World Robotic Olympiade“).  Im Rahmen der Differenzierung in der Klasse 9 beginnt der Informatik- und Technikunterricht, der in der Oberstufe in Grund- und Leistungskurse mündet. Für besonders engagierte Schülerinnen und Schüler bietet das Gymnasium Projektkurse in Informatik an – einer befasste sich mit App-Programmierung für Android-Systeme. Dafür sind wir 2018 mit dem 1. Preis im DigiYou-Wettbewerb des Landes NRW ausgezeichnet worden. 2019 waren wir wieder dabei und haben mit einem magischen Spiegel, der über Gesichtserkennung individualisierte Informationen für Schüler bereithielt, erneut den 1. Preis im DigiYou-Wettbewerb gewonnen.

Leistungskurse in allen Naturwissenschaften (Chemie, Biologie, Physik) und Exkursionen beispielsweise nach Jülich oder ins CERN runden das Angebot ab. Jedes Jahr beteiligen sich Schülerteams erfolgreich im Fach Mathematik an verschiedenen Wettbewerben: Besonders bei der Mathe-Alympiade und dem Bolyai-Wettbewerb – beides Team-Wettbewerbe – konnten wir uns 2018 nicht nur national, sondern gegen alle anderen Teams aus Europa durchsetzen. 2021 sind wir bei der Matheolympiade mit 5 Schülern in die Landesrunde NRW eingezogen und einer davon war schließlich der Vertreter von NRW im Bundesfinale. Auch im Fach Biologie nehmen unsere Schülerinnen und Schüler immer wieder erfolgreich an der Biologie-Olympiade teil. 

Kultur aktiv

Durch ein Modellprojekt konnten die Instrumentalerfahrung der Schülerinnen und Schüler in den 5. und 6. Klassen oder die Freude am Singen direkt in den Musikunterricht integriert werden: In Neigungsgruppen werden Blasinstrumente, Streichinstrumente, E-Gitarren, E-Pianos, Schlagzeug und Chorerfahrung Teil des regulären Musikunterrichts. Außerdem findet die individuelle Instrumentalausbildung der Kinder in Zusammenarbeit mit der Städtischen Musikschule statt.

Gemeinsam mit der städtischen Musikschule erproben wir seit 2018 das Drehtürmodell für individuellen Musikunterricht, um so den Instrumentalunterricht von Kindern in die Schulzeit zu integrieren.

Für die Schülerinnen und Schüler stehen im Fach Kunst lichtdurchflutete Ateliers unter dem Dach bereit. Und für das Theater haben wir ein Angebot à la carte: Improvisationstheater, englisches Theater, Karneval, Regiebegleitung, Theatertechnik. Seit dem Schuljahr 2019-20 wird das Fach Darstellendes Spiel auch im Differenzierungsbereich der Mittelstufe als eigenes Unterrichtsfach angeboten.

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.